NAVIGATION
Seit über 20 Jahren planen, installiert und pflegt die KFK Saarbrücken IT-Lösungen nach Maß

< Zurück zu den Neuigkeiten

All-IP Umstellung

All-IP Umstellung – Informieren Sie sich jetzt über die Folgen der bevorstehenden ISDN-Abschaltung

ISDN, klassische Telefonie und klassische TK-Anlagen gehören bald der Vergangenheit an – die Deutsche Telekom AG stellt 2018 auf All-IP um.

Bis Ende des Jahres 2018 wird die Deutsche Telekom AG ihre Netze auf All-IP umstellen. Die damit verbundene ISDN-Abschaltung bringt einige bedeutsame Änderungen mit sich. Wir als BINTEC ELMEG Solution Partner beraten Sie gerne, informieren Sie über die Konsequenzen für Ihr Unternehmen und kümmern uns bei Bedarf natürlich auch um die rechtzeitige Umstellung Ihres Zugangs. Die KFK berät, plant und realisiert mit dem neuen Serviceprovider die All-IP Umstellung in Ihrem Unternehmen. Getreu dem Motto – IT von Mensch zu Mensch.

 

Was bedeutet eigentlich All-IP und was ändert sich durch die All-IP Umstellung?

Unter dem Begriff All-IP versteht man die vereinheitlichte Umstellung der bisherigen Übertragungstechniken in Telekommunikationsnetzen. Statt über die herkömmlichen Übertragungstechniken werden Dienste in Zukunft über die Basis eines einheitlichen Internetprotokolls (IP) bereitgestellt. Telefonie, Fernsehen und Mobilfunk werden dadurch nicht mehr über die klassische Leitungsvermittlung angeboten, sondern nur noch über das Internet.

Neben der klassischen Telefonie wird es Dienste wie Fax, X25, TAPI, CAPI und

den Telefon-Notstrombetrieb nach der Umstellung so nicht mehr geben. Allerdings gibt es bereits Lösungen, wie diese Dienste auch in die modernen IP-Telefonanlagen integriert werden können.

 

Die Vorteile der All-IP Umstellung:

Der Vorteil der Umstellung für den Netzbetreiber ist vor allem eine deutliche Kostenersparnis. Zudem wird durch eine übersichtlichere Netz-Infrastruktur die Kommunikation aus Betreibersicht vereinfacht. Aber auch Sie als Kunden können davon profitieren. Durch die Umstellung auf All-IP können Telefonie, Internetanschluss, Fernsehen und gegebenenfalls Mobilfunknetz vom selben Anbieter bezogen werden. Dies bringt nicht nur eine vereinfachte Abrechnung mit sich, sondern kann – vor allem für Unternehmen – auch eine erhebliche Kostenersparnis zur Folge haben. Rufumleitungen, Einstellungen der Sprachbox und weitere persönliche Einstellungen lassen sich durch All-IP für Tisch- und Mobiltelefone in Zukunft bequem mit wenigen Mausklicks über den Internetbrowser umsetzen.

 

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Einheitliche Infrastruktur
  • Schnelle Skalierbarkeit
  • Einfache Integration von allen Mitarbeitern und Geräten
  • Standortunabhängigkeit
  • Flexibilität bei der Wahl des Betriebsmodelles für IP-Telefonanlage (Cloud oder inhouse)
  • Kostenersparnis durch einfache Administration und Wartung
  • Investitionsschutz
  • Zukunftssicher mit All-IP als Basis

 

 

Wenn Sie Fragen bezüglich der Umstellung auf All-IP haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Was noch für Sie interessant sein könnte.

28.06.2017
Erneuter Hackerangriff auf Unternehmen weltweit

Erneuter Hackerangriff auf Unternehmen und IT Sicherheit weltweit. Nachdem erst im Mai dieses Jahres der Erpressungstrojaner „WannaCry“ für Schlagzeilen sorgte und zahlreiche Computersysteme … Mehr lesen

09.05.2017
Workshop WLAN Best Practice

Wenn Ihr Funknetzwerk mal wieder nervt, warum das so ist und was Sie dagegen tun … Mehr lesen

02.05.2017
Kostenloses Webinar zum Thema Cyber-Kriminalität

KFK und Sophos präsentieren das Sophos Intercept X Webinar Cyberkriminalität im Mai 2017 Entdecken Sie in … Mehr lesen